Letztes Feedback

Meta





 

Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Nun bin ich echt am Ende! Ich stecke mir den Finger in den Hals um alles wieder auszukotzen. Verbiete mir das Essen und wenn ich doch wieder esse, dann trinke ich Salzwasser und die Kotzerei wird gestartet. Und jetzt auch noch Alkohol. Nicht zum Genuss. Nicht als leckere Mischung. Nein Pur. Es schmeckt widerlich aber es betäubt. Was soll ich tun? Mit dem Auto irgendwo gegen fahren? Andere mit in den Tod reißen? NEIN!!!! So viel Grips hab ich noch! Außerdem sterben dann wohl nur andere und ich sitze nur fest im Rollstuhl oder nicht mal mehr das noch. Vor die Bahn schmeißen... Nein, der Zugführer kann nichts für mein beschissenes Leben. Tabletten nehmen? Das wäre ne Idee, aber nichts brauchbares da! Ich liege im Bett und vegetiere im Alkohlrausch vor mich hin! Mein Mann kam gerade rein und fragte mich, wie es mir geht? Mir gehts echt prima, abgesehen von ihm und seiner beschissenen Familie! Bevor er in mein Leben latschte, ging es mir gut. Ich fühlte mich angekommen in dieser Welt. Hab einiges hinter mich gebracht. Hab echt viel hinter mir gelassen! Habe gekämpft und war endlich an einem Punkt in meinem Leben angekommen, wo ich das Leben liebte. Mein Leben liebte. Mich, meinen Körper, meine Umwelt! Ich habe gelacht und viel Spaß gehabt. Und nun, 8 Jahre später... Ich fühle mich wertlos. Selbst ein Haufen Scheiße scheint mehr Wert zu sein! Ich hasse mich. Warum hab ich das alles zugelassen? Ich hab es wohl nicht besser verdient. Nun warte ich, ich warte auf das Ende!

30.12.13 05:39

Letzte Einträge: Auf der Suche, Es nervt, wieder Ruhe, Entscheidung getroffen, Zurück

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen